Kulturbüro der Stadt Duisburg - Newsletter ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
                                                           
 
Sollte diese Mail nicht korrekt dargestellt werden, dann klicken Sie bitte hier.
 
 
  Kulturbüro Duisburg  
 
 
  NEWSLETTER 09.12.2021  
 
 
 
Liebe Newsletter-Gemeinde,

der heutige Newsletter mit den folgenden Themen:

  • Kunstmentorat  - Info von Alexander Voß

  • Das Stelenfeld - eine gemeinsame Aktion Duisburger KünstlerInnen am 08. Mai von 16:30 Uhr - 19:00 Uhr auf einer Wiese vor dem Theater 

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende

euer Team aus dem Kulturbüro Duisburg
 
 
 
 
 
                                                       
 
 
 

Kunstmentorat NEU START KULTUR

Liebe Künstler_innen,

neben der wesentlichen Arbeit die eigenen Werkvorstellungen zu entwickeln und zu realisieren sind noch viele andere Herausforderungen zu meistern.
Vom passenden Arbeitsraum über lukrative Ausstellungsmöglichkeiten bis zur gesicherten Finanzierung.

Ich suche Künstelr_innen, die am Beginn ihrer selbstständigen Arbeit stehen oder Ihre erreichte Postition überdenken und verbessern möchten. Wenn Du die Möglichkeit suchst einen breiten Horizont an Arbeits- und Finanzierungsmöglichkeiten zu erfahren biete ich als Mentor mein Wissen an.

Im Rahmen der Hilfe NEU START KULTUR biete ich den offenen Erfahrungsaustausch mit entsprechendem Know-How. 

Für einen Atelierbesuch bei Dir oder mir habe ich folgende drei Themen-Cluster vorbereitet:

  • Zeit und Raum für Kunst gewinnen. Finanziell selbstständig sein.

  • Kunst veröffentlichen und sich mit seinem Werk bekannt machen

  • Kunst aufbewahren, transportieren und archivieren

Meine Tätigkeit ist im Rahmen der Bundesförderung NEU START KULTUR finanziert und für 5 KünstlerInnen als Mentee-Förderung kostenlos.

Ich bin seit 30 Jahren bildender Künstler, habe neben Kunstpreisen und Stipendien Erfahrung mit Galerien und Ausstellungen in Museen und Kunstvereinen. Diese und meine Arbeit als Mentor für das Landesbüro für Bildende Kunst NRW sind Grundlage meines Wissens, das ich gerne weiter gebe.

Auch bin ich als Sprecher der IG-Duisburger Künstler und Vorsitzender des Kunsthaus Mülheim e.V. ein Ansprechpartner für städtische Ateliers und ein von Künstler_innen geführtes Atelierhaus.

Hast Du Interesse an allen oder einem der drei Themengruppen, schreibe mich einfach per E-Mail an.

Dazu sende bitte eine kurze Info zur Motivation mit dem gewünschten Ziel, sowie einen kleinen Blick in Deine Arbeit durch ein Portfolio oder dem Link zu Deiner Homepage.

Mit bestem Gruß - Alexander Voß

Infofolder als PDF (Download) und Infos unter
http://alexander-voss.de/html/mentorat.html
 
 
 
                                                       
 
 
 

"Das Stelenfeld" - am 08. Mai 2021 von 16:00 Uhr - 19:00 Uhr auf einer Wiesen vor dem Theater

Am 8. Mai setzen zahlreiche Duisburger Künstler und Künstlerinnen als Teil einer Kundgebung anlässlich des Jahrestages der Befreiung vom Hitler-Faschismus ein Zeichen zur Erinnerung und für ein friedliches Zusammenleben ohne Hass, Hetze und Gewalt.

Das Statement aus ca. 60 Holzstelen gleicher Größe - aber sehr unterschiedlicher künstlerischer Gestaltung - will dazu anregen, sich Gedanken zu machen: Worin besteht das Glück, in einer Zeit und an einem Ort ohne Krieg zu leben? Was haben wir aus der Chance des Neuanfangs gemacht? Was ist gut, was soll sich ändern, was ist bedroht?

Die Holzstelen stehen zum ersten Mal gemeinsam auf einer Wiese vor dem Theater. Das birgt sowohl für die Künstler*innen als auch für Interessierte überraschende Einblicke - und regt im besten Fall auch ganz individuelle Ausblicke auf Zukünftiges an.

Im Hinblick auf die geltenden Hygiene-Regeln hoffen die Organisator*innen, dass der Spagat zwischen regem Interesse und verbotener Menschenansammlung glücklich gelingt und bitten darum, sich im Bereich des Stelenfeldes einzeln, mit genügendem Abstand und mit Mund-Nasenschutz zu bewegen und keine Gruppen zu bilden.

Die Aktion ist von 16.30 - 19.00 am König-Heinrich-Platz auf einer der Wiesen vor dem Landgericht zu sehen.



Das Stelenprojekt ist gefördert durch den Kulturbeirat der Stadt Duisburg.
 
 
 
                                                       
 
 
 

Push Boundaries – Das neue Creative Europe Programm
Auftaktveranstaltung am 18. Mai 2021

Das neue Creative Europe Programm 2021-2027 steht in den Startlöchern!

„Push Boundaries” ist das Motto des neuen Programms und Titel der Auftaktveranstaltung zu der die Creative Europe Desks aus Deutschland, Luxemburg und Österreich am 18. Mai einladen.

Im ersten Teil der Online-Veranstaltung werden die Leiterinnen der Teilprogramme MEDIA und KULTUR der Europäischen Kommission, Lucia Recalde und Barbara Gessler begrüßt. Sie informieren über die Schwerpunkte des neuen Kultur- und Filmförderprogramms der EU. Weiterhin werden die Neuerungen im Cross-Sektor-Bereich vorgestellt, wie die Förderung für Journalismus und die Creative Innovation Labs.

Anschließend können die Teilnehmer:innen der Veranstaltung in themenspezifischen Break Out Sessions alles zu den Neuerungen der Programme Kreatives Europa KULTUR und MEDIA erfahren. In der Break Out Session für das Teilprogramm KULTUR werden die vier Hauptförderbereiche „Plattformen, Netzwerke, Literaturübersetzungen und Kooperationsprojekte” vorgestellt und Expert:innen informieren über alle bereits bekannten Veränderungen im neuen Programm.

Die Veranstaltung „Push Boundaries – Das neue Creative Europe Programm” findet am 18. Mai 2021 von 14 bis 16 Uhr über Zoom statt. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet teils in deutscher und teils in englischer Sprache statt.

Mehr Informationen zur Anmeldung finden Sie auf dieser Website.

Vorab und am Tag der Veranstaltung auch alle Neuigkeiten auch auf dem Twitter und Facebook-Kanal von Creative Europe Desk Deutschland - Kultur.

Für Sie als Hinweis: Der erste Teil der Veranstaltung (14 bis 15:30 Uhr) wird untertitelt. Fragen an die Redner:innen können über eine Q&A-Funktion gestellt werden. In den Break Out Sessions erfolgt aus technischen Gründen leider keine Untertitelung.
 
 
 
  Impressum                                                              
 
 
 
 
  Dieser Newsletter wurde an max.mustermann@stadt-duisburg.e-mailnews.de gesendet. Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wollen Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier.